Die Förderstrategie der Stiftung ist auf unterschiedliche Schwerpunkte ausgerichtet. Vorrangig möchte sie das Stiftungsvermögen so aufbauen, dass sie mittel- und langfristig mit Erträgen aus diesem Vermögen Vorhaben der Hochschule unterstützen kann. Bei den Fördervorhaben unterscheidet sie zwischen zeitlich eingegrenzten Projekten und Maßnahmen, die über einen längeren Zeitraum kontinuierlich mit Mitteln ausgestattet werden müssen. 

Zu den Projekten zählt zum Beispiel die Unterstützung für den Instrumentenfonds, in den Mittel für die Wartung und Neuanschaffung von Instrumenten fließen.

Für das Institut für Musikinformatik und Musikwissenschaft wirbt die Stiftung bei Förderern dafür, im Rahmen von Forschungsvorhaben Doktorandenstellen und zeitlich befristete Gast-Professuren zu konkreten Fragestellungen zu finanzieren. 

Darüber hinaus setzt die Stiftung auch eigene Projekte um. Dazu gehört beispielsweise das Podcast-Projekt von Studierenden des Musikjournalismus und das Streichquartett-Labor für Streichquartette von Studierenden. 

Streichquartett-Labor

Mit dem Streichquartett-Labor im Sommer 2022 hat die Hochschule neue Wege beschritten. Das Vorhaben ist interdisziplinär angelegt: Im Labor arbeiten Streicher, Musikjournalismus und Publikumsforschung zusammen. Die Stiftung möchte Kammermusik begeisterte Förderer für das Projekt gewinnen.

Podcasts

‚Komponisten in Karlsruhe - Straßen. Geschichten. Musik‘ – unter diesem Titel produzieren Studierende des Musikjournalismus Podcasts zu Karlsruher Straßennamen. Das Projekt ist gestartet im November 2021 und wird bis Ende 2022 mit weiteren Podcasts fortgesetzt. 

Instrumentenfonds

Die Hochschule gibt jedes Jahr große Summen für die Wartung der Instrumente aus. Denn nur mit perfekt funktionierenden Instrumenten ist gutes Lernen möglich. Allein für die Tasteninstrumente sind dies jedes Jahr rund 100.000 Euro.

Musik und Informatik

Musiktechnologien sind ein wesentlicher Bestandteil nahezu aller musikalischen und musikbezogenen Praktiken. Ein überwiegender Teil der Musik, die uns umgibt und die wir hören, ist durch technische Medien vermittelt.

Werden Sie Unterstützer*in. Fördern Sie die Exzellenz begabter junger Musiker*innen!

Ja, ich möchte dabei sein

Jetzt spenden